Bärger sind in Bewegung – viel Motivation, Spass und tolle Leistungen führen ins Schweizer Finale

Unter der Koordination von Bärg i Bewegig traten am 30. Juni 2013 drei Teams vom Skiclub Triesenberg zur Summer Trophy 2013 in Herisau/SG an. Bei dieser polysportiven Sommerserie von Swiss-Ski messen sich Kinder und Jugendliche zwischen sieben und sechzehn Jahren in acht kreativen Disziplinen. Nach einer kleinen Eröffnungsfeier startete das Tagesprogramm. Dieses beinhaltet Geschicklichkeits- und Laufradstafetten, Wassertransport, Riesenschleuder, Bobanschieben, Holztransport und weitere Parcours. Dabei waren viel Teamgeist aber auch Geschicklichkeit und Koordination gefordert. Die drei Mannschaften Bärger-Sportfreunde, fiti-Bärger und Wildmannli bestanden aus je 5 Teilnehmern und nahmen zum ersten Mal an diesem Sommergrossanlass teil. Mit viel Motivation, Spass und tollen Leistungen vermochte sich das Team fiti-Bärger als Zweitplatzierte auf Anhieb fürs Schweizer Finale im September 2013 zu qualifizieren. Aber auch die zwei weiteren Teams setzten sich sehr gut in Szene. Dies bewerteten auch die Veranstalter und vergaben einen Spezialpreis an die Bärger-Sportfreunde für das positivste Team.

Als Vorbereitung auf diesen grossen Sportanlass haben sich die Skiclub Kinder zur Einstimmung bereits im Vorfeld getroffen. Dabei konnten sie an einem sonnigen Sonntagmorgen auf spielerische Art und Weise viel Bewegungserfahrung sammeln und gleichzeitig die Teambildung stärken.

Dem Skiclub Triesenberg liegt eine langfristige polysportive Bewegungsbildung der Kinder und Jugendlichen sehr am Herzen. So haben sie sich vor gut zwei Jahren mit weiteren Sportvereinen im Dorf unter der Dachorganisation „Bärg i Bewegig“ zusammengeschlossen und bieten wöchentlich ein vereinsübergreifendes Bewegungs- und Sportangebot an. Dieser Zusammenschluss ermöglicht allen in Triesenberg wohnhaften fünf- bis zehnjährigen Kindern ohne ein weiteres Konkurrenzangebot einen zwanglosen Zugang zu vielseitiger Bewegungserfahrung mit Gleichaltrigen. Eine Bestätigung, dass diese Vision geglückt ist, zeigt auch die konstant grosse Teilnehmerzahl von über 50 Kindern. Aber auch auf Landesebene wurde dieses Triesenberger Bewegungs- und Sportprojekt aufgegriffen und findet bereits erfreuliche Nachahmung.

Die Verantwortlichen zeigen sich über die nun zweijährige Entwicklung sehr erfreut und hoffen, dass diese Vision der langfristigen Gesundheitsförderung/-bildung noch lange gelebt wird. Während den Schulferien ist nun Pause, aber nach den Sommerferien wird wieder frei nach dem Motto: „Springa, goola, wäärffa oder balanssiera – wir tüand ir Gruppa oordalig Muschgla treniera. Du muascht di nid schiniera, tua s eifach usprobiera“ ins dritte Bewegungsjahr gestartet.

 

Dieser Beitrag wurde unter Nachwuchs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.