Walserskirennen in Val Formazza

Walserskirennen 2017 Gruppenfoto b

Eine Triesenberger Delegation holte sich bei den 15. Internationalen Walserskimeisterschaften in Val Formazza im Pomattertal im Piemont drei Podestplätze. In der Teamwertung erreichten sie den vierten Rang.

Die Internationalen Walserskimeisterschaften fanden am 11. März statt. Aus Triesenberg reisten 16 Teilnehmer bereits am Vortag an. An einer Filmvorführung erfuhren sie mehr über das Pomattertal und die Lebensweise von früher und heute. Am Renntag selbst transportierte ein älterer Sessellift die Rennläufer bei Sonnenschein ins Skigebiet zum Start. Dass es sich um kein gewöhnliches, sondern eben um ein Walserskirennen handelte, war nicht nur am Dialekt, sondern auch an der Aufmachung von den Teilnehmern zu sehen: Manche kamen in alter Kleidung, mit Holzskiern und alten Gegenständen wie einer «Bränta» auf die Piste. Für die Walsergruppe aus Triesenberg verlief das Rennen optimal. Sie konnte sich über drei Podestplätze, den 4. Rang in der Teamwertung und weitere tolle Platzierungen freuen.

Am Abend stand wieder die Geselligkeit im Vordergrund, wo auch das Tanzbein geschwungen wurde. Die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Triesenberg trug wesentlich für das rundum gelungene Wochenende bei. Der Skiclub Triesenberg möchte sich an dieser Stelle herzlich dafür bedanken und freut sich schon, wenn es in zwei Jahre wieder heisst: «Rein im Klang, Treu im Wort, freie Walser immerfort» bei den 16. Walserskimeisterschaften im kleinen Walsertal.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.