Herbstlager Hintertux 2013

Huntertux 2013 00251Das bereits zur Tradition gewordene Herbstlager in Hintertux startete dieses Jahr am 6. Oktober. Michael und Martina fuhren mit 16 Athleten ins Zillertal, wo bereits die dritte Trainerin Olga Landerer aus Imst uns in der Pension erwartete. In den fünf Tagen auf den Skiern ging es vor allem um die Technik im Riesen- und Slalomschwung. Durch Übungen und freies Fahren konnten die Läufer ihre Technik verbessern und vertiefen. Die Bedingungen waren dieses Jahr nicht ganz so einfach, da der Schnee recht sulzig war und uns die Sonne oft im Stich lies, trotzdem konnten wir das Training jeden Tag abhalten und viele Pistenkilometer absolvieren. Am Freitag wurden wir dann mit einem halben Meter Neuschnee überrascht und konnten den Tiefschnee in vollen Zügen geniessen.

Leider mussten uns am Donnerstag zwei der jüngsten Teilnehmer aufgrund einer Erkrankung verfrüht verlassen. Mit dem Rest der Truppe fuhren wir als Überraschung am Freitag nach dem Skifahren nach Mayrhofen ins Erlebnisbad.

Den Abschluss Abend gestalteten die Kinder mit Spielen und Aufgaben, welche die Trainer herausfordern sollten und dies auch taten. Am Samstag morgen ging es zurück nach Liechtenstein.

Fiti Bärger zeigen eine grossartige Leistung am Schweizer Finale in Zürich

Am vergangenen Wochenende lud der Skiclub ZüriLeu zum zweitägigen Finale der Schweizerfleisch Summer Trophy 2013 in Zürich ein. Diese Sommerserie vereint Spiel und Spass in einem polysportiven Gruppenwettkampf. Mit dabei war auch das fünfköpfige Team „fiti Bärger“ vom Skiclub Triesenberg, welche sich bei der Ausscheidung in Herisau mit dem zweiten Platz ein begehrtes Finalticket erarbeiten konnten. Zu bewältigen waren zehn vielseitige und spaßige  Geschicklichkeitparcours, welche Kondition, Koordination und vor allem viel Teamgeist von den jungen Bärger Sportlern abverlangten. Für den 10. Wettkampf wurde am Sonntag sogar das Alpamare in Pfäffikon exklusiv für diesen Anlass gebucht. Dabei galt es die Wasserrutsche „Balla Balla“ vorwärts, rückwärts, auf dem Bauch oder Rücken Hauptsache so schnell als möglich runter zu brausen.

Dank den Erfolgsfaktoren viel Spass und grosse Motivation sowie gegenseitiger Unterstützung vermochte sich die Gruppe „fiti Bärger“ wie bei der Ausscheidung im Juni auf Anhieb bestens in Szene zu setzen und erkämpfte einen hervorragenden 12. Schlussrang. Beim Posten Crazy BMX vermochten sie sogar Best- und beim Bob St. Moritz die Drittezeit aufzustellen.

Neben den sportlichen Wettkämpfen boten die Veranstalter auch ein spannendes Rahmenprogramm an, welches diesen Grossanlass für alle Beteiligten zu einem strengen aber unvergesslichen Wochenende machte.

Diese tolle Leistung ist eine Bestätigung für die grosse Jugendarbeit des Skiclub Triesenberg und zugleich für den vor zwei Jahren eingeschlagenen Weg mit dem sportartunabhängigen sowie vereinsübergreifenden Bewegungsprogramm unter Bärg i Bewegig.

Bärger sind in Bewegung – viel Motivation, Spass und tolle Leistungen führen ins Schweizer Finale

Unter der Koordination von Bärg i Bewegig traten am 30. Juni 2013 drei Teams vom Skiclub Triesenberg zur Summer Trophy 2013 in Herisau/SG an. Bei dieser polysportiven Sommerserie von Swiss-Ski messen sich Kinder und Jugendliche zwischen sieben und sechzehn Jahren in acht kreativen Disziplinen. Nach einer kleinen Eröffnungsfeier startete das Tagesprogramm. Dieses beinhaltet Geschicklichkeits- und Laufradstafetten, Wassertransport, Riesenschleuder, Bobanschieben, Holztransport und weitere Parcours. Dabei waren viel Teamgeist aber auch Geschicklichkeit und Koordination gefordert. Die drei Mannschaften Bärger-Sportfreunde, fiti-Bärger und Wildmannli bestanden aus je 5 Teilnehmern und nahmen zum ersten Mal an diesem Sommergrossanlass teil. Mit viel Motivation, Spass und tollen Leistungen vermochte sich das Team fiti-Bärger als Zweitplatzierte auf Anhieb fürs Schweizer Finale im September 2013 zu qualifizieren. Aber auch die zwei weiteren Teams setzten sich sehr gut in Szene. Dies bewerteten auch die Veranstalter und vergaben einen Spezialpreis an die Bärger-Sportfreunde für das positivste Team.

Als Vorbereitung auf diesen grossen Sportanlass haben sich die Skiclub Kinder zur Einstimmung bereits im Vorfeld getroffen. Dabei konnten sie an einem sonnigen Sonntagmorgen auf spielerische Art und Weise viel Bewegungserfahrung sammeln und gleichzeitig die Teambildung stärken.

Dem Skiclub Triesenberg liegt eine langfristige polysportive Bewegungsbildung der Kinder und Jugendlichen sehr am Herzen. So haben sie sich vor gut zwei Jahren mit weiteren Sportvereinen im Dorf unter der Dachorganisation „Bärg i Bewegig“ zusammengeschlossen und bieten wöchentlich ein vereinsübergreifendes Bewegungs- und Sportangebot an. Dieser Zusammenschluss ermöglicht allen in Triesenberg wohnhaften fünf- bis zehnjährigen Kindern ohne ein weiteres Konkurrenzangebot einen zwanglosen Zugang zu vielseitiger Bewegungserfahrung mit Gleichaltrigen. Eine Bestätigung, dass diese Vision geglückt ist, zeigt auch die konstant grosse Teilnehmerzahl von über 50 Kindern. Aber auch auf Landesebene wurde dieses Triesenberger Bewegungs- und Sportprojekt aufgegriffen und findet bereits erfreuliche Nachahmung.

Die Verantwortlichen zeigen sich über die nun zweijährige Entwicklung sehr erfreut und hoffen, dass diese Vision der langfristigen Gesundheitsförderung/-bildung noch lange gelebt wird. Während den Schulferien ist nun Pause, aber nach den Sommerferien wird wieder frei nach dem Motto: „Springa, goola, wäärffa oder balanssiera – wir tüand ir Gruppa oordalig Muschgla treniera. Du muascht di nid schiniera, tua s eifach usprobiera“ ins dritte Bewegungsjahr gestartet.

 

Herbstwanderung 21.10.12

Bei schönstem Sonnenschein und warmen Temperaturen starteten am Samstag einige Skiclübler auf Gaflei die diesjährige Herbstwanderung.
Die Route führte über den Fürstensteig und den Kamin auf den Alpspitz. Dort angekommen konnten wir mit herrlicher Aussicht und warme Sonnenstrahlen geniessen. Anschliessend kehrten wir über Bargälla wieder zurück nach Gaflei.
Um den Tag noch etwas ausklingen zu lassen gingen wir alle zusammen ins Matu. Gross und Klein konnten einen schönen und geselligen Tag geniessen.

Herbstlager 2012 in Hintertux


Am Montag, den 8. Oktober starteten um 13:00 Uhr 19 Kinder und 4 Trainer vom Triesenberger Dorfplatz ins alljährliche Herbstlager Richtung Hintertux. Am Dienstagmorgen ging es gleich auf den Gletscher. Leider hatten die vier Betreuer Martina, Bernhard, Michael und Johannes sowie ihre 19 Läufer die ersten beiden Tage mit Regen und Nebel auf der Piste zu kämpfen. Trotzdem konnte das geplante Techniktraining durchgeführt werden; die „Racing Basics“ standen auf dem Programm. D.h. es wurde die Grundlagentechnik trainiert, welche man später für das Stangentraining benötigt. Für das schlechte Wetter am Dienstag und Mittwoch wurde unsere Mannschaft am Donnerstag und Freitag mit Traumverhältnissen entschädigt. Während der Nacht hat es leicht geschneit und so konnte man optimale Pistenverhältnisse bei strahlendem Sonnenschein geniessen. Auf den Pisten traf man auf Athleten aus den verschiedensten Nationen und auch auf die einen oder anderen Eltern unserer Läufer. Im Anschluss an das Techniktraining auf dem Gletscher ging es nachmittags im Tal beim „Konditraining“ um die Verbesserung von Kondition, Koordination, Schnelligkeit und die Freude an der Bewegung. Das gesellige Lagerleben kam ebenfalls nicht zu kurz. Nach dem Abendessen wurden jeden Tag gemeinsam Spielabende durchgeführt. Mit einem kleinen Abschlussabend liess man die Woche ausklingen, bevor es am Samstag wieder heimwärts ging. Weitere Impressionen findest du in der Bildergalerie.